walkingabout - die medizinwanderung mit danielle

leichtfüßig & wegweisend zu neuen antworten finden

individuell

Medizinwanderung: Online gehen mit dir!

"Die Natur und sich selbst erforschen, dabei weder ihr noch dem eigenen Geist Gewalt antun,
sondern beide in sanfter Wechselwirkung miteinander ins Gleichgewicht bringen."

Goethe's Worte drücken trefflich aus, was jetzt auch dir rundherum wohl tun wird! 


Auftakt einer jeden Reise.
Was war - was geht - was ist -  was wird.

Auch die WALKingABOUT-Medizinwanderung ist eine Reise. Vielleicht ist sie jetzt getragen von deinem Wunsch nach einem Spurwechsel? 

Hin zu dem Leben, das du jetzt mit deiner Zeit des Seins und deinem Tun erfüllen willst? 

So sprichst du am Startpunkt dein Anliegen für WALKingABOUT aus, und notierst deine Worte auf einem "Laufzettel". 

Weil alle Wege bekanntlich im Gehen entstehen, erwachsen auch die Antworten mit jedem einzelnen Schritt: gedanklich und fußwärts! 

feedbacks

Hier erzählen einige Medizinwanderinnen über ihre Wegerfahrungen auf verschiedenen Pfaden: Wir waren unterwegs in der Fröttmaninger Heide (mäandernde Wegführung kreuz und quer) sowie auf dem Stationenweg im Dachauer Land (sanft fließender Pfad mit Startpunkt und Ziel durch abwechslungsreiche Natur, flankiert durch Kunstwerke und Wegmarken).

Susanne B. macht sich mutig auf den Weg zu sich selbst und gewinnt inneren Frieden und Freiheit

"Unseren Weg, den wir in der Gegend von Erdweg (sic!) gegangen sind, habe ich in den letzten Tagen Revue passieren lassen. Ein paar Gedanken dazu als oder an Stelle einer Referenz. In ein, zwei Sätze kann ich es heute nicht zusammenfassen.

WALKingABOUT. Einen ganzen Tag wandern und sich dabei eigenen Lebensthemen nähern – darauf war ich einfach neugierig und, ganz ehrlich, erhoffte ich mir Impulse, Antworten oder einen Wegzeiger auf meine Fragen an mein Leben zu bekommen. Ein kleiner Widerstand war dann doch in mir, als sich der Tag, an dem wir uns fürs Wandern verabredet hatten, als einer der heißesten in diesem Sommer herausstellte. Ich hatte plötzlich Angst, dass mir die Kraft fürs Wandern unter diesen Temperaturen ausgehen würde.

Es gab für mich einfache Wegstrecken und schwere, jedoch weniger, was das Wandern betraf, sondern eher die Stationen des Pilgerwegs, an denen Danielle Halt machte, scheinbar ohne Plan. Vielmehr zeigten diese Stationen Danielles Lebenskunst, Lebenserfahrung, ihr Gespür für andere, in dem Fall für mich.

Tief eingeprägt hat mich eine Station, ein Stück Mauer mit einer Tür. Durch diese Tür sollte ich gehen. Alles in mir weigerte sich. Ich ging um die Mauer herum statt durch die Tür. Ich sollte mich verabschieden. Wovon denn? Das war mir einfach zu unkonkret. Zugleich bekam ich Angst, dass es vielleicht meinen eigenen Tod bedeuten könnte.

Ich habe drei Jahre gebraucht, um diese Station für mich zu begreifen. Die Antwort habe ich erst in den letzten Tagen bekommen: Mein Abschied ist wohl der Abschied aus meiner (Herkunfts-)Familie. Ich bin meiner Familie zeitlebens fremd und habe ein Leben lang versucht, ihren Erwartungen gerecht zu werden, nicht zuletzt um Liebe und Anerkennung zu bekommen. Das wird nie passieren. Ich akzeptiere das jetzt, auch wenn es maßlos enttäuschend ist. Zugleich macht es mich frei für mich selbst.

Liebe Danielle, ich danke dir von Herzen für diese wunderschöne aufwühlende und berührende Medizinwanderung!"
 

Evamaria H. klärt neue Geschäftsmodelle für ihr Auszeithaus und ihre persönliche Erfolgsbalance

"Liebe Danielle, ich danke dir für den reichen Schatz an Impulsen, den ich von unserer gestrigen WALKingABOUT-Medizinwanderung bei Sonne, Wind und Regen mit nach Hause nehmen durfte. Ich werden mich heute und die nächsten Tagen intensiv damit beschäftigen, mit allen Sinnen nachspüren, was ich jetzt wie in mein Leben integriere! Deine Medizinwanderungen sowie die Biographie-Werkstatt in der Natur und deinen Weit-, Scharf- und Durchblick kann ich Jedem wärmstens empfehlen!

Wir alle sollten lernen, uns in der Natur und der Stille wieder zuhause zu fühlen. Denn dort ist unsere wahre Heimat ...

Ich freue mich schon jetzt auf unser nächste Mal, dann mit einer Übernachtung im Freien :-)"


Petra T. löst eine tiefe Blockade und erlaubt sich einen großen Traum neu zu leben

"Liebe Danielle, es geht mir ganz wunderbar: Ich war die ganze Woche total beschäftigt darüber nachzudenken, was du mir alles gesagt hast. Und auch meine Collage hat ewig gedauert. Sie ist jetzt fertig und es sind 3 Teile geworden. 

Aufgehängt habe ich sie noch nicht, weil ich noch nicht den richtigen Platz dafür gefunden habe - ich stelle gerade meine ganze Bude auf den Kopf. Hab schon viele Fotos rausgesucht von meiner USA- und Mittelamerika-Reise damals. 

Du hast mich auf die richtige Spur gebracht. 
Ich bin durch die WALKingABOUT-Medizinwanderung auf total viele Ideen gekommen, noch am selben Tag. Sie hat mir so einige Klarheit für die möglichen nächste Schritte für meine große Traum-Reise gebracht ...
Ich bin so dankbar - auch mir selbst: weil ich diese Zeit mit dir bewusst in mich investiert habe!"


Sabine H. versteht jetzt, welchen Rhythmus und Takt ihr selbständiges Business wirklich braucht, um fruchtbar zu gedeihen

"Deine WALKingABOUT-Medizinwanderung ist für mich mit Ritualen, Metaphern, Hineinhorchen in sich und Zulassen von Gedanken, Gefühlen, Widerständen. Begleitet von einer erfahrenen, einfühlsamen Danielle, die als erfahrene Fährfrau nur einzelne Sätze einstreut und damit einen tiefen Erkenntnis- und Klärungsprozess einleitet.

Nun wird mein Kopf immer freier für den erfolgreichen Aufbau meiner Selbständigkeit.

Ich empfinde tiefe Dankbarkeit für die Erfahrung – und Freude auf meine nächste Medizinwanderung mit dir!"